Vorstand gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht einen neuen Vorstand!

Nach über 12 Jahren im Vorstand geben Diedrich Franke, Thomas Kaschny und Klaus Rauhaus ihr Amt ab. lesen Sie weiter...

Starke Abwehrleistung bringt den zweiten Sieg

Die B-Mädchen konnten auch ihr zweites Spiel gegen HVE Villigst-Ergste für sich entscheiden und machten damit einen großen Schritt zur HV-Qualifikation. Mit einer starken Abwehrleistung wurde der Gegner in die Knie gezwungen und am Ende verdient mit 20:26 geschlagen.

Wie schon am letzten Wochenende entwickelte sich zunächst ein Spiel auf Augenhöhe. Die Gastgeberinnen hatten die B-Mädchen bei ihrem Sieg gegen Iserlohn beobachtet und waren gut vorbereitet. Allerdings stand die Abwehr einmal mehr sehr sicher, so dass Villigst nur selten zu klaren Torchance kam. Unsere Mädchen dagegen zeigten sich auch im Angriff Formvebessert und agierten viel durchschlagskräftiger als in der Vorwoche. Bereits nach 5 Minuten führte Rote Erde mit 3:5, Villigst konnte jedoch ausgleichen. Nach dem 6:6 konnten unsere Mädchen sich jedoch leichte Vorteile erspielen und setzten sich zunächst durch Charlotte Mrosek und Anastasia Popko auf 6:8 ab. Mit zwei Treffern baute Nele Wittstock die Führung noch vor der Pause auf 10:14 auf. Zur Pause führten die B-Mädchen mit 11:15.

Im zweiten Abschnitt musste Marie Limpert nach wenigen Minuten verletzt ausscheiden, aber auch personelle Veränderungen führten zu keinem Bruch im Spiel. Die Gastgeberinnen kamen noch einmal auf drei Tore heran, konnten die Niederlage aber nicht mehr verhindern. Rote Erde baute die Führung zwischenzeitlich auf sieben Tore aus und gewann am Ende verdient mit 20:26.

Mit Nele Wittstock, Charlotte Mrosek und Anastasia Popko erzielten gleich drei Spielerinnen sechs Tore. Das Erfolgsgeheimnis war aber einmal mehr die herausragende 3:2:1-Abwehr, an der sich Villigst die Zähne ausbiss.

Am kommenden Freitag spielen die B-Mädchen ihr abschließendes Qualifikationsspiel gegen die Sauerlandwölfe aus Menden. Die Mendenerinnen haben bisher noch kein Spiel bestritten und starten am Dienstag in Iserlohn in die Qualifikation. Dabei stehen beide Mannschaften bereits unter Druck, da Rote Erde nicht mehr vom zweiten Platz zu verdrängen ist. Ein dritter Sieg im dritten Spiel wäre natürlich der krönende Abschluss, insofern hoffen unsere Mädchen auf lautstarke Unterstützung. Anwurf ist am Freitag um 19 Uhr in der Dreifeldhalle.

 

Es spielten mit:

Giessing (1.-50.), Lindlahr, Wittstock (6), Kroll (4), Gunst, Mrosek (6/2), Popko (6), Bleicher (4), Limper, Dickes