JSG Eiserfeld-Siegen hatte keine Chance gegen den Kreismeister

22:11 (10:4)

Nach dem 1:1, setzten wir uns ab. Vorne vergaben wir zahlreiche Chancen. Dafür standen wir in der Deckung fast perfekt, erst in der 17. Minute schafften die Sauerländer das 7:2. Nur durch die unserer Seits vergebenen Chancen hätten es mindestens 8 Tore mehr sein müssen. Ab 9:2 wechselten wir fleißig durch, so dass alle zu vielen Spielanteilen kamen. Kleinere Umstellungs-Probleme brachten uns zwei Gegentore, so dass es zum 10:4 Halbzeit Stand kam. Da war uns schon klar, dass wir als Sieger vom Spielfeld gehen werden. So sollte es sein, Mitte der 2.Hälfte stand es dann auch 20:5. Unsere Deckung arbeitete einwandfrei! Wir ließen unsere Jungen auf ihnen fremde Positionen spielen, so dass es neue Erkenntnisse gab. Pascal im Tor hatte wenig zu tun, dafür durfte er einen 7-Meter werfen, den er verwandelte.

Jetzt haben wir noch ein Spiel in dieser Saison gegen die Mannschaft von Olpe, die sich noch eine Chance auf einen Sieg gegen uns erhofft.

Es spielten André Fischer 6, Nils Mebus 8, Kilian Brandenburg 5, Nick Siepmann 1, Leif Eller, Tim Haberstroh, Nicolas Voss, Joris Stender,  Louis Günther 1 und Pascal Wiggers 1 im Tor.