Hart erkämpfter Punkt in Schwerte

HSG Schwerte/Westhofen - RE Schwelm 19:19 (8:5)

Einen hart erkämpften Punkt brachten die Spielerinnen der RE Schwelm nach einem Spiel auf Augenhöhe gegen die HSG Schwerte Westhofen mit nach Hause.
In dem Spiel gegen einen C-Jugend "Altjahrgang" liefen die deutlich jüngeren Mädels der RE Schwelm immer mit 1-4 Toren den Gegenerinnen hinterher und konnten erst in der 46 Minute zum 18:18 ausgleichen.
Die Deckung stand, wie in den letzten Spielen auch,  sehr gut und auch die beiden Torhüterinnen konnten einige Torwürfe der Schwerterinnen abwehren. Wenn die Schwelmerinnen die drei gegebenen 7-Meter-Strafwürfe versenkt hätten, hätte man sogar mit einem Sieg rechnen können.
So ging das Spiel für beide Mannschaften völlig verdient mit einem 19:19 aus.
Durch dieses unentschieden stehen die RE Spielerinnen weiterhin auf Platz 3 in der Tabelle.
 
Für die RE spielten: Leah Rahm; Hanna Clever (beide Tor); Lina Johann, Nadda El-Kishawi, Leonie Bangert (1), Lena Krasny, Klara Maurer (3), Marie Limpert, Maja Schröder, Jula Barth (1), Hannah Wirth (10), Christina Bick (4)
 
Trainer: Anna-Carina Bangert, Andi Süß