Schwelmer C-Jugend qualifiziert sich für die Verbandsliga

Am vergangenen Sonntag stand für die Schwelmer Jungs das letzte Spiel der Oberliga-Vorrunde an, dieses wurde zwar verloren, dennoch schaffte es die Mannschaft in der Vorrunde genug Punkte zu sammeln um sich für die Verbandsliga zu qualifizieren, welche ab Januar startet.

Am vergangenen Sonntag stand für die Schwelmer Jungs das letzte Spiel der Oberliga-Vorrunde an, dieses wurde zwar verloren, dennoch schaffte es die Mannschaft in der Vorrunde genug Punkte zu sammeln um sich für die Verbandsliga zu qualifizieren, welche ab Januar startet.

Nachdem die 2005er Jahrgangsmannschaft letztes Jahr noch in der D-Jugend aktiv war, begann im September der Spielbetrieb in der Oberliga-Vorrunde. Da in der C-Jugend erstmalig in Ligen über der Kreisebene angetreten wird und die Schwelmer Mannschaft zudem noch die im Schnitt jüngste Mannschaft stellte, war die Umstellung groß und die Jungs waren stets maximal gefordert. 

Vor allem gegen reine 2004er Mannschaften zeigte sich, dass das zusätzliche Jahr Erfahrung (und Körpergröße) schon einen immensen Faktor darstellte. Nichts desto trotz stellte sich die Mannschaft den neuen Herausforderungen und es gelang die Oberliga-Vorrunde auf Platz 4 von 6 zu beenden, was zur Teilnahme an der Verbandsliga berechtigt. 

Das Trainerteam, bestehend aus Marvin Saszik und Joshua Schubert, möchte für den Rest der Saison weiter ausbildungsorientiert mit der Mannschaft arbeiten, um den Spielern das notwendige handballerische Rüstzeug zu vermitteln, um dauerhaft im hohen Leistungsbereich mitmischen zu können.

Zunächst geht das Team in die Weihnachtspause und freut sich dann gegen bisher für die Jungs noch unbekannte Mannschaften in die Verbandsliga Runde zu starten.