Weibliche C-Jugend mit Sieg gegen Tabellenführer

HTV Hemer : RE Schwelm 19:21 (8:12)

Mit nur zwei Auswechselspielerinnen und einigen gesundheitlich angeschlagenen Mädchen fuhren die Handballerinnen der RE Schwelm am Sonntag zum Tabellenführer nach Hemer. Aufgrund der personellen Situation und den beiden verlorenen ersten Spielen hatten die Schwelmerinnen keine allzu große Hoffnung auf einen positiven Ausgang der Partie.

Die Mädchen aus Hemer gingen auch direkt mit 2 Toren in Führung und konnten immer, wenn die Spielerinnen der RE Schwelm aufholten, wieder mit ein Tor in Führung gehen. Nach dem Unentschieden zum 5:5 nach acht Minuten drehten die Schwelmerinnen allerdings auf und ließen Spielerinnen der HTV nicht mehr in Führung kommen. Das Zusammenspiel klappte super, die Konzentration war bei allen voll auf das Spiel und die Gegenerinnen geheftet, die Deckung stand und die Torhüterin steigerte sich.

Zur Halbzeit stand es 8:12 und man merkte den Spielerinnen aus Hemer an, dass sie damit nicht gerechnet hatten. Sie spielten unkonzentriert und die Spielerinnen der  RE konnten die ganze Zeit ihre Führung behaupten.

Jede Spielerin konnte sich heute in die Torschützenliste eintragen.

Durch die permanente Führung beflügelt spielten die Mädchen von Anna-Carina Bangert und Andi Süß tollen Handball, die mitgereisten Eltern waren vor Begeisterung kaum zu halten und so konnte das letzte Spiel im Jahr 2018 mit einem Sieg gegen den Tabellenführer die Winterpause einläuten.

Die Spielerinnen, Trainer und Eltern wünschen eine schöne Weihnachtszeit und ein gesundes 2019!

 

Für RE spielten: Leah Rahm (Tor), Leonie Bangert (2), Lena Krasny (2), Klara Maurer (4), Marie Limpert (1), Maja Schroeder (2), Julia Barth (2), Hannah Wirth (5), Christina Bick (3)

Trainer: Andreas Süß, Anna-Carina Bangert