Männliche B-Jugend holt Kreismeistertitel

RE Schwelm : HSG Lennestadt-Würdinghausen 21:12 (9:3)

Mit dem Sieg gegen die HSG Lennestadt-Würdinghausen sicherte sich die B-Jugend vorzeitig die Kreismeisterschaft. Nachdem die Jungs schon vor 3 Wochen den stärksten Konkurrenten die JSG Gevelsberg-Voerde besiegen konnte, ist es nach diesem Spiel nun auch rechnerisch nicht mehr möglich unsere Jungs vom ersten Platz zu verdrängen.

Da wir wussten, dass wir gegen das Tabellenschlußlicht spielen, ließen wir das Spiel entsprechend ruhig angehen und es kamen überwiegend die Spieler zum Einsatz die sonst nicht so viel Spielanteil hatten. Von Anfang an war klar, wir gewinnen das Spiel. So gingen wir sehr schnell deutlich in Führung. Nach 12. Minuten führten wir bereits mit 7:0. 4 von den 7 Toren wurden durch Emre Ataman erzielt. Danach folgten erstmal ein paar Minuten Ruhe und das nächsten Tor und damit auch das erste Tor für unserer Gegner fiel erst nach 17 Minuten und es stand dann 7:1. Bis zur Pause blieb es bei der ruhigen Spielweise von uns, sodass es bis zur Pause nur 2 weitere Tore für uns gab und der Gegner ebenfalls noch zwei Tore werfen konnte. Zur Halbzeit stand es 9:3. Der Spielstand hätte durchaus knapper ausfallen können. Pascal Wiggers und Enno Leemhuis im Tor hielten, wie auch schon in den Spielen zuvor, wieder sehr gut und verhindern das ein oder andere Tor.

In der zweiten Halbzeit haben wir dann erstmal wieder etwas verschlafen angefangen und es dauert fast 3 Minuten bis wir das erste Tor erzielen konnten. Auch der Gegner kam vermehrt zu Torchancen und nutzte diese auch. Nach 38 Minuten stand es 14:8. Erst ab jetzt haben wir uns wieder etwas mehr konzentriert und bauten bis zum Ende den Vorsprung auf 9 Tore aus und holten nicht nur verdient den Sieg sondern auch die Kreismeisterschaft. Die Jungs sind damit seit Beginn der Saison ungeschlagen. Eine Leistung auf die man sehr stolz sein kann. 

Es spielten für Rote Erde gegen Lennestadt Würdinghausen:
André Fischer (8), Emre Ataman (4), Piet Krägeloh (4), Kilian Brandenburg (1), Tim haberstroh (1), Vincent Holländer (1), Nico Voss (1),
Justin Röse (1), Nick Siepmann, Igor Iordan, Jonathan Uelwer, Marc Wiedemann, Enno Leemhuis und Pascal Wiggers im Tor

Zur Meistermannschaft gehören außerdem noch folgende Spieler: Nils Mebus, Florian Limpert und Leif Eller sowie unser Fitness-Trainer Benjamin Wiggers