Perfekter Start in die Qualirunde

HSG Herdecke/Ende - RE Schwelm 18:30 (8:13)

Mit gehörig Respekt reiste die B-Jugend um das Trainerteam Sebastian Berndt und Jörg Brandenburg zum ersten Qualifikationspiel für die Oberliga nach Herdecke.
Unseren Jungs war klar, dass HSG Herdecke/Ende ein stärkerer Gegner sein wird, als alle unsere Gegner aus der laufenden Saison. So starteten wir auch etwas verhalten ins Spiel und HSG Herdecke/Ende ging mit 1:0 in Führung. Das erste Tor fiel aber auch erst in der dritten Minute. Trotz des Respekt gegenüber dem Gegner, standen die Jungs gut in der Abwehr. Die 1:0 Führung sollte dann aber auch die einzige Führung von HSG Herdecke/Ende in diesem Spiel sein. Unsere Jungs spulten ruhig und sachlich ihr Können ab und bauten die Führung, wenn auch langsam, kontinuierlich aus. Nach 10 Minuten stand es 2:5 für uns. Bis zur 20. Minute haben wir den Vorspung auf 7 Tore zum 4:11 ausgebaut. Ab da folgten allerdings einige Unachtsamkeiten und HSG Herdecke/Ende schaffte es zwischenzeitlich den Vorspung auf 4 Tore zu verkürzen (8:12). Kurz vor der Halbzeitpause traf dann nochmal Nils Mebus, der heute überragend gespielt hat, und wir gingen dann hochverdient mit einem 5-Punkte Vorsprung in die Pause.

In der Halbzeitpause sprachen die beiden Trainer dann einige Dinge an die hätten besser laufen können und stellten die Mannschaft entsprechend für die zweite Halbzeit ein. Schließlich war jetzt auch damit zu rechnen, dass unser Gegner jetzt alles versuchen wird um das Spiel noch zu drehen. So fiel dann auch das erste Tor in der zweiten Halbzeit für unseren heutigen Gegner. Kurz darauf konnte wir dann aber durch André Fischer wieder den Vorspung auf 5 Tore ausbauen. Danach pendelte sich das Spiel etwas ein und es blieb bei einer  3 bis 4 Tore Führung für uns. Ab der 30.Minuten fanden unsere Jungs dann wieder in die Spur und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Nach 30.Minuten stand 12:19 für uns. Bis zum Schluß ließen die Jungs vom Gegner nicht mehr viel zu und wir konnten den Vorsprung bis zum Ende dann auf 12 Tore ausbauen und haben am Ende verdient mit 18:30 gewonnen. Jeder Spieler der heute auf dem Feld stand hat genau das abgerufen was zuvor im Training geübt worden ist. Eine Klasse Mannschaftsleistung.

Es spielten heute für die Rote Erde:


Nils Mebus (14), Florian Limpert (6), Kilian Brandenburg (5), Leif Eller (2), André Fischer (2), Nick Siepmann (1), Emre Ataman, Tim Haberstroh, Vincent Holländer, Nico Voss und im Tor Pascal Wiggers.